Die UN-Menschenrechtscharta

Resolution

Status und Bedeutung der Menschenrechtserklärung

Die All­ge­meine Erk­lärung der Men­schen­rechte ist kein völk­er­rechtlich­er Ver­trag, der verbindlich ist. Vielmehr han­delt es sich um eine Res­o­lu­tion — UN-Res­o­lu­tion 217 A (III) — der UN-Vol­lver­samm­lung, der im Gegen­satz zu Res­o­lu­tio­nen des Sicher­heit­srates keine verbindliche Wirkung hat.

Die Men­schen­recht­serk­lärung… Weiterlesen

Historie der UN-Menschenrechtserklärung

In der UN-Men­schen­rechtschar­ta – oder offiziell der „All­ge­meinen Erk­lärung der Men­schen­rechte“ — haben die Vere­in­ten Natio­nen sich zu den all­ge­meinen Grund­sätzen der Men­schen­rechte bekan­nt. Auf der Gen­er­alver­samm­lung der Vere­in­ten Natio­nen am 10. Dezem­ber 1948 ist die Char­ta verkün­det wor­den.

Es… Weiterlesen