Die UN-Menschenrechtscharta

Menschenrechtskodex

Internationaler Menschenrechtskodex

Da die All­ge­meine Erk­lärung der Men­schen­rechte kein völk­erechtlich­er Ver­trag ist, haben die Vere­in­ten Natio­nen im Jahre 1966 zwei Men­schen­rechtspak­te ver­ab­schiedet, um die Men­schen­rechte in ein­er für alle Unterze­ich­n­er­staat­en rechtsverbindlichen Form festzule­gen: