Die UN-Menschenrechtscharta

Monatsarchive: Juli 2013

Verhaftung und Ausweisung

Artikel 9 der All­ge­meinen Erk­lärung der Men­schen­rechte beschreibt den Schutz jedes Men­schen vor willkür­lich­er Ver­haf­tung oder Ausweisung.

Krim­i­nal­gericht Berlin-MoabitBundesarchiv/Joachim F. ThurnB145-F088483-0018

Artikel 9 ver­bi­etet wed­er die Ver­haf­tung noch die Ausweisung. Der Staat ist und bleibt selb­stver­ständlich befugt, Men­schen festzunehmen oder… Weiterlesen

Rechtsschutzgarantie

Artikel 8 der All­ge­meinen Erk­lärung der Men­schen­rechte enthält mit der Rechtss­chutz­garantie einen Grundpfeil­er des Rechtsstaats: Jed­er­mann hat gegen alle ihn in seinen Recht­en ver­let­zen­den Hand­lun­gen einen Anspruch auf einen Zugang zu und ein faires Ver­fahren vor den inner­staatlichen Gericht­en.

Quelle:… Weiterlesen

Gleichheit vor dem Gesetz

In Artikel 7 ver­bürgt die All­ge­meine Erk­lärung der Men­schen­rechte die Gle­ich­heit jedes Men­schen vor dem Gesetz.

Quelle: Bundesarchiv/Lothar Schaack, B 145 Bild-F083310-0001

Während die All­ge­meine Erk­lärung der Men­schen­rechte in Artikel 2 die Gle­ich­heit bei der Durch­set­zung der Men­schen­rechte beschreibt, set­zt… Weiterlesen

Rechtsfähigkeit

Artikel 6 der All­ge­meinen Erk­lärung der Men­schen­rechte ver­bürgt die Rechts­fähigkeit jedes Men­schen und seinen Anspruch auf Anerken­nung als Rechtsper­son.

Dieses Recht erken­nt die All­ge­meine Erk­lärung der Men­schen­rechte jed­er­mann zu. Es darf mithin nicht an die Staat­sange­hörigkeit (oder andere Kri­te­rien wie… Weiterlesen

Folter

Artikel 5 der All­ge­meinen Erk­lärung der Men­schen­rechte ver­bi­etet die Folter sowie jed­wede Form ein­er grausamen, unmen­schlichen oder erniedri­gen­den Behand­lung oder Strafe.

Folter wird all­ge­mein ver­standen als eine ver­schärfte Form grausamer Behand­lung oder Bestra­fung, die beab­sichtigt, Men­schen zu demüti­gen und zu… Weiterlesen

Sklaverei

Artikel 4 der All­ge­meinen Erk­lärung der Men­schen­rechte enthält ein Ver­bot der Leibeigen­schaft, der Sklaverei und des Sklaven­han­dels.

Dies umfasst nach all­ge­meinen Ver­ständ­nis auch die Aus­beu­tung von Lan­dar­beit­ern, die durch Gross­grundbe­sitzer wie Leibeigene behan­delt wer­den, und ins­beson­dere auch den Frauen­han­del ins­beson­dere… Weiterlesen

Diskriminierungsverbot

Art. 2 der All­ge­meinen Erk­lärung der Men­schen­rechte ver­bi­etet jegliche Form der Diskri­m­inierung. Jed­er Men­schen hat Anspruch auf die in der Men­schen­rechtschar­ta ver­bürgten Men­schen­rechte und Grund­frei­heit­en, ins­beson­dere ohne Anse­hung von

  • Rasse und eth­nis­ch­er Herkun­ft,
  • Geschlecht,
  • Sprache,
  • Reli­gion,
  • poli­tis­ch­er und weltan­schaulich­er Überzeu­gung,… Weiterlesen

Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit

In ihrem Artikel 1 beschreibt die All­ge­meine Erk­lärung der Men­schen­rechte die Grund­lage: Alle Men­schen sind als gewis­sens- und ver­nun­ft­be­gabte Wesen frei und gle­ich.

Gle­ich­heit bedeutet nicht, dass alle Men­schen iden­tis­che Sit­u­a­tio­nen vorfind­en müssen. Aber der Grund­satz der Gle­ich­heit verpflichtet die… Weiterlesen